Erste Informationen im Überblick

  • Für den Meister:in-Titel Hörakustik benötigen Sie als Meister:in eines anderen Gewerks in der Regel nur noch die Prüfungsteile I und II, da Teil III und IV anerkannt werden:

    • Teil I (Praxis Hörakustik)

    • Teil II (Theorie Hörakustik)

  • Bitte achten Sie auf die folgende Reihenfolge: erst Teil II für die wichtigen Theoriegrundlagen und dann Teil I.

Handwerkskammer: 

  • Zu diesem wichtigen Thema und zum konkreten Ablauf erhalten Sie weitergehende Informationen mit Ihrem Starterpaket, sobald Sie sich zu dem BAK-Meisterkurs angemeldet haben. Aber schon einmal erste Informationen:
  • Die Meisteranwärter:innen müssen selbst:
    • den Antrag auf Zulassung zur Prüfung stellen
    • sich dann zu allen Teilen der Meisterprüfung anmelden, in denen sie geprüft werden müssen.
  •  In der Regel ist es die Handwerkskammer:
    • HWK Mannheim / Rhein Neckar-Odenwald
      • Adresse: B1; 1-3, 68159 Mannheim
      • 0621 – 18002 – 142
      • Ansprechpartnerin: Frau Flesch (flesch@hwk-mannheim.de)

  • Wir bereiten seit vielen Jahren erfolgreich Meister:innen anderer Gewerke auf die Meisterprüfung Hörakustik vor, mit sehr guten Ergebnissen. Es ist natürlich ein Stück Arbeit, aber auch wirklich sehr gut schaffbar. Die hohe Anzahl der Meisterbriefe belegen dies.
  • Die Meisterkurse für Zusatz-Meister:innen sind umfangreicher als die Meisterkurse der Hörkakustik-Gesell:innen.
  • Der Fokus liegt auf dem Aufbau von Grundlagenwissen und gleichzeitig der Vermittlung der relevanten Inhalte für die Prüfung und den meisterlichen Alltag.
  • Unsere Kurse sind berufsbegleitend aufgebaut. Wichtig ist allerdings, dass Sie eine realistische Terminplanung für Ihren Meisterkurs machen, da Sie natürlich auch Zeit zum Wiederholen und Lernen benötigen.
  •  Es gibt bei uns Kursmodule in Präsenz, Online oder als Hybrid-Format, bei dem Sie entscheiden Sie entscheiden können, ob Sie in Präsenz oder Online (im Livestream) teilnehmen.
  • Unsere Präsenz-Standorte sind Landau/Pfalz, Karlsruhe und Duisburg.
  • Alle unsere Meisterkurs-Formate sind grundsätzlich BAföG-fähig. Falls Sie für den ersten Meistertitel noch kein Aufstiegs-BAföG genutzt haben, bedeutet die Förderung des BAK-Meisterkurses nur etwas administrativen Aufwand, ist aber sehr lohnend. Unsere Kollegin Maibritt Meier hat für Sie Info-Videos zusammengestellt. Eine frühzeitige Antragstellung, direkt nach Anmeldung ist sinnvoll, da die Bearbeitungszeiten teilweise deutlich verlängert sind.

Weitergehende Infos gefällig?

Kursbeschreibung: 

  • Wir bieten Ihnen diesen Kurs als Hybrid-Kurs an. Sie entscheiden also selbst, ob Sie an dem Kurs in Präsenz in Karlsruhe teilnehmen oder Online im Livestream, z.B. von zuhause oder aus der Firma.
  • Die Online-Teilnehmer:innen:
    • erhalten rechtzeitig vor Kursbeginn die Fachbücher und das Skript per Post an die genannte Privatadresse.
    • benötigen ein ablenkungsfreies Umfeld, um den Kursinhalten auch wirklich gut folgen zu können.
    • benötigen eine stabile Internet-Verbindung und eine Bildschirmgröße, die es ermöglicht, dem Online-Unterricht gut zu folgen.
  • Wir arbeiten täglich mit 2 Dozent:innen: einem Fachdozenten und einem Zweitdozenten, der die Online-Teilnehmer:innen betreut und sicherstellt, dass auch bei dem Online-Team alle Fragen geklärt werden können. Natürlich setzt es bei den Online-Teilnehmern auch gute Disziplin voraus.
  • Wir haben mit dem Hybridformat sehr gute Erfahrungen gemacht und sehr positives Feedback bekommen.
  • Für diejenigen, die lieber in einer Gruppe oder in Präsenz lernen, freuen wir uns sehr auch über die Präsenzteilnahme.


Kursinhalte: 

  • Kursteil III beinhaltet betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Kenntnisse zur Leitung eines handwerklichen Betriebs:
    • Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
    • Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
    • Unternehmensführungsstrategien entwickeln
  • im Kurs Teil IV werden berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse vermittelt, die folgende Handlungsfelder beinhalten:
    • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
    • Ausbildung vorbereiten und Einstellung von Auszubildenden
    • Ausbildung durchführen
    • Ausbildung abschließen
  • Welche Themenbereiche sind es also u.a.:
    • Marketing
    • Organisation und Personal
    • Gründung / Finanzierung
    • Buchhaltung & Rechnungswesen
    • Kosten- Leistungsrechnung
    • Bilanzierung
    • Recht / Arbeitsrecht
    • Controlling
    • Arbeitspädagogik & Ausbildung

Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil: 

  • Gemeinsam mit unserem erfahrenen Dozenten-Team vermitteln wir – besonders praxisnah und anschaulich – das nötige Fachwissen.
  • Aus 23 Jahren Meisterausbildung und eigener Tätigkeit können wir sehr gut einschätzen, welche Themenbereiche Sie gut beherrschen müssen – sowohl für Prüfungen als auch die die meisterliche Arbeit im Tagesgeschäft.

Moodle/Webinare: 

  • Für die Dauer der Kurse haben Sie Zugriff auf unser Online-Lernportal Moodle, u.a. mit den Kurs-Skripten und begleitenden Dokumente. Sie können zusätzlich im Portal Ihre Lern-Fortschritt kontrollieren und Test-Fragen beantworten.
  • Wir bieten zusätzlich zu den Meisterkurs-Modulen begleitende Online-Webinare mit Expert:innen, die – in Ergänzung des Kurses – optimal den Aufbau des meisterlichen Wissens unterstützen. Dies sind u.a. Themen wie Tinnitus, 3D Druck, Gehörschutz etc.

Handlungsfelder: 

  • Es wird über 3 Handlungsfelder geprüft, die aufeinander aufbauen.
  • Wir machen Sie prüfungsfit in den folgenden Themenbereichen:
    • Hörgeräte-Versorgung (Anatomie, Physiologie und Pathologie des Ohres, Zytologie, Nervenphysiologie)
    • Audiometrie (subjektive Audiometrie und objektive Audiometrie, otoakustische Emissionen, AVWS)
    • Hörgerätekunde (Arten von Hörsystemen, Features von Hörsystemen, Wandlersysteme, Digitaltechnik)
    • Hörgeräteanpassung (Otoplastik & Kunststoffe, Anpass-Verfahren, Evaluation der HG-Versorgung)
    • Akustik (Schallerzeugung & -ausbreitung, Wellenlehre, Schallfeldkenngrößen, Psychoakustik)
    • Betriebswirtschaft und -führung (Grundlagen, Kalkulation, Marketing, QM, Arbeitsschutz)

Allgemeines:

  • Für die Praxiskurse stehen Ihnen in Landau 6 Audiometrie-Räume und in Duisburg 5 Audiometrie-Räume zur Verfügung. Beide Standorte verfügen über Otoplastik-/Techniklabore.
  • Um Ihnen ein effektives Arbeiten und eine besonders intensive Betreuung zu ermöglichen, wird in den praktischen Unterrichts-Teilen der Kurs in kleinere Gruppen aufgeteilt.
  • Wir stellen für alle Meistervorbereitungs-Kurse das BAK-Equipment vom Audiometer bis zur Fräse für Sie zur Verfügung.
  • Sie erhalten mit dem Starterpaket auch eine Liste mit Materialien, die Sie für den Praxiskurs benötigen.
  • Den Kursteilnehmer:innen ohne Gesellenausbildung empfehlen wir den Kauf des Egger-Meisterkoffers. Diesen können Sie über uns bestellen, ebenso wie Hörgeräte für den Praxisblock und die Prüfungen.
  • Sie können – in der Regel – Einrichtungen und Geräte auch außerhalb der Unterrichtszeiten in den Räumlichkeiten für vertiefende Übungen nutzen – im Rahmen von vereinbarten Arbeitsgemeinschaften. Bitte sprechen Sie dann unser Team an.


Neue Meisterprüfungsverordnung: 

  • Mit der neuen Meisterprüfungsverordnung sind Themenfelder wie Löten und Elektrotechnik weggefallen.
  • Wir trainieren die Meisteranwärter:innen stattdessen in 3D CAD Modelling von gescannten Ohrabdrücken, die dann im 3D Druck produziert und nachbearbeitet werden, was sehr gut angenommen wird.


Wir machen Sie prüfungsfit und arbeitsfit in den folgenden Themenbereichen:  

  • Kabine
    • Anamnese – audiologisches Vorgespräch
    • Ermittlung der Kenndaten des Hörorgans
    • Auswahl geeigneter Hörhilfen
    • Beratungsgespräch
    • Hörsystemanpassung & Messvergleich
    • Evaluation der Anpassung
    • Fachgespräch
  • Werkstatt
    • Abdrucknahme
    • 3D CAD Modelling
    • Bau einer Hohlschale für ein RIC- oder HDO-Hörsystem
    • Modifikation von Otoplastiken
  • Messbox
    • Qualitätsprüfung nach DIN Messung
    • Einstellen von Hörsystemen nach Vorgaben
    • Ermitteln der Wirkungsweise technischer Features
  • Falls Mathe/Physik früher nicht Ihre Lieblingsfächer waren: wir bieten Ihnen einen optionalen BAK-Vorbereitungskurs Mathe/Physik.
  • Hier werden – in kleinen Gruppen von maximal 8 Teilnehmer:innen – die relevanten Grundlagen “aufgefrischt”, mit Beispielen aus der Hörakustik-Formelsammlung.
  • Sie trainieren dann auch den flotten Umgang mit dem Taschenrechner und sind dann im Meisterkurs schon wieder “sattelfest”.
  • Weitere Informationen.

Finden Sie hier Starttermine, Buchungsmöglichkeiten und weitere Informationen zu den Kursen.

Wenn Sie konkrete Fragen haben, melden Sie sich gern bei uns!